Referenzobjekte

Tagebau Jänschwalde

Auftraggeber:
Magdeburger Förderanlagen und Baumaschinen GmbH

Baujahr: 2000

Leistungsumfang/ technische Details:
Das Bauvorhaben umfasste sechs Antriebs- und Umlenkstationen, bestehend aus vertikalen und horizontalen Fachwerkkonstruktionen, zum Transport des Abraums vom Bagger zum Absetzer.

Besonders zu erwähnen sind die Fußkonstruktionen zur Aufnahme von Raupen an vier mobilen Stationen sowie die Fertigung von Pontons für zwei feststehende Stationen in aufwendiger Blechkonstruktion.

Der Gesamtumfang betrug einschließlich sämtlicher Schurren, Prallplatten und anderen Einbauteilen ca. 1 500 t.